GOP Varieté-Theater Essen: Die große Coperlin Show (5.1. – 5.3.2017)

Ab dem 5. Januar 2017 präsentiert das einzigartige, in der nördlichen Innenstadt gelegene GOP Varieté-Theater Essen: Die große Coperlin Show.

Mehr als nur eine gelungene Hommage an das gute alte Varieté−Theater von einst …..
GOP Varieté-Theater Essen: Die große Coperlin Show
GOP Varieté-Theater Essen: Die große Coperlin Show

Am Premierenabend sind alle Tische mit gut gelaunten Gästen besetzt. Kein Wunder: Wenn ein extravaganter Revuestar mit Ausnahmecharakter wie Dustin Nicolodi in die Maske des Großen Coperlin schlüpft und mit Stars aus aller Welt ins GOP Varieté-Theater einlädt, darf man sich auf einen spritzigen bunten Abend voller Artistik, Attraktionen, Musik, Tanz, Glitter, Glamour und jede Menge Comedy freuen.

Dustin Nicolodi »Der große Coperlin« ⇒

Der auf herrlich witzig-ironische Art unermüdlich öligen Charme versprühende Dustin Nicolodi mit der aalglatt gegelten Frisur im roten Glitzeranzug samt Fliege und schneeweißem Rüschenhemd ist nicht nur die Idealbesetzung eines ungekrönten Zauber- und Jonglagekönigs aus dem Las Vegas der Golden Twenties, nein, — er »ist« der Große Coperlin!

Der Ferrari unter den Entertainern

Egal ob mit Ballon, Zaubertüchern, Klingelsack oder zu einem Xylofon umfunktionieren Kerzen — schon von Beginn an strapaziert der feurig-freche Ferrari unter den Entertainern mit jeder seiner unkonventionellen Showeinlagen die Lachmuskeln des Publikums bis zur Schmerzgrenze.

Skyfall – Frei nach Emma Phillips

Anmutig wie ein James-Bond-Girl räkelt sich die blonde Artistin aus Neuseeland zum berühmten 007-Song ›Skyfall‹ in ihrem Luftring. Salopp und graziös zugleich lässt sie ihre weiße Hemdbluse sanft zu Boden gleiten und präsentiert unter der Bühnendecke eine prickelnd-schwungvolle Show mit allen akrobatischen Raffinessen, die es in sich hat.

Völlig normal ?????

GOP Varieté-Theater Essen: Der große "Coperlin" Dustin Nicolodi
GOP Varieté-Theater Essen: Der große „Coperlin“ Dustin Nicolodi

Für seinen nächsten Trick braucht der Große Coperlin »gut aussehende« männliche Unterstützung aus dem Publikum. Beifallheischend zeigt er Ralf und dem Rest der Zuschauer ein ›völlig normales‹ Kartenspiel. Völlig normal …. Hahaha!

Spielt hier ein Zauberkünstler den schlechtesten Zauberer aller Zeiten, oder umgekehrt? — das ist hier die Frage.  🙂  Wer bei dieser komischen Nummer keinen Spaß hat, ist selbst schuld!


Hey Paps, Musik!

Als Varieté-Star der guten alten Schule erweist sich der preisgekrönte Stepptanzmeister Marcel Peneux. Der exotische Künstler im eleganten weißen Maßanzug aus Suriname mit den flinken Füßen versteht es exzellent, das Publikum mit seiner temporeichen Stepptanznummer voller südamerikanischem Temperament zu begeistern.

Der Herr der Teller

Eine nicht weniger schwungvolle Darbietung präsentiert im Anschluss daran David Burlet mit seinen tanzenden Tellern. Auch wenn es heißt »Scherben bringen Glück« — immer haarscharf am Crash vorbei, darf sich der Artist mit den jonglistischen Fähigkeiten keine Pause gönnen und lässt seine Teller unermüdlich kreisen, − will er denn erfolgreich verhindern, dass sein Auftritt mit einem großen Scherbenhaufen endet.  🙂

Ein Zauberkoffer voller bunter Überraschungen

Samurai-Kamm, Jonglage mit drei scharfen japanischen Messern oder Waschbär ›Rocky‹. Der Große Coperlin unterhält − mit Unterstützung der ihm assistierenden Tänzerinnen Alexandra Kovalyova und Olivia Grainge − das Publikum mit allen Tricks. Der Hammer ist aber die Jonglage-Einlage mit echten Äpfeln. Sein höchstpersönlicher Kommentar: Es sieht einfach aus, aber es ist nicht schwer!

Nacken an Nacken

Mit eleganter Kraftakrobatik auf einer sich drehenden silbernen Kugel startet das Duo Liazeed seine sensationelle Vorstellung. Einfach nur fantastisch anzusehen, wie das geniale Paar auf Handstützen Hand-in-Hand-Akrobatik zelebriert und sich beim Heruntersteigen vom Podest sogar ganz ohne Hilfe der Hände einen Moment lang nur Nacken auf Nacken fortbewegt. Wir sind der Meinung: Das war Spitze!

Der kleine Stuhlkreis

Vier Kandidaten werden vom Großen Coperlin auf die Bühne beordert, gebeten, auf bereitstehenden Stühlen Platz zunehmen und ihre Haltung etwas zu verändern. Lassen Sie sich überraschen was passiert, wenn der Meister die Stühle entfernt!

Dinner for One

GOP Varieté-Theater

Nein, natürlich nicht »for one« (kleiner Scherz am Rande), sondern selbstredend für alle Gäste. Mit flottem Schritt servieren die aufmerksamen Damen und Herren vom Service − in Fortsetzung der vor der Show kredenzten Spitzkohlsuppe mit Speckcroûtons und Trüffelschaum − den leckeren Hauptgang: Niedergegarte Kalbssemerrolle auf Wurzelgemüsen aus dem Ofen und Risoleekartoffeln.

Slow Motion

Ein Leckerbissen der witzigen Art ist auch die nächste witzige Nummer unseres Zauberkünstlers nach der Pause. 🙂 Vielleicht haben Sie schon einmal in einer anderen Show gesehen, wie aus einem kleinen 5 Euro-Schein ein 50er, oder 100ter gezaubert wird. Garantiert aber noch nicht in Zeitlupe!  🙂

Pole Dance

Einen flotten Dance am Pole legt danach Supertalent Sheila Nicolodi hin. Die hübsche junge Künstlerin bewegt sich an der Stange geschmeidig wie eine Raubkatze und begeistert das Publikum mit perfekt dargebotener Pole-Akrobatik.

Hilfeee, Männerstrip!

GOP Varieté-Theater Essen: Die große Coperlin Show

Da lässt sich ihr Bruder, der Große Coperlin nicht lumpen und legt noch eins drauf. Zwar reicht es nicht für einen eleganten Dance am Pole, aber allemal für einen schmissigen Männerstrip. Ein echter Hingucker, der extra-(auf)reizende Slip, in dem der Schweizer Tausendsassa Dustin Nicolodi am Ende kokett im Rampenlicht da steht! Aber urteilen Sie bei Ihrem nächsten Besuch selbst!

Gut beschirmt

…. ist die nächste Artistin. Auf flinken Füßen gibt die Künstlerin Emma Phillips auch bei ihrem zweiten Auftritt alles und präsentiert mit Tüchern, japanischen Schirmen und zum Schluss sogar mit einem Tisch eine rasante, wunderschön anzusehende Antipoden-Jonglage-Show.

Ach, du lieber Heinrich …..

Das müssen wir aber demnächst noch einmal üben! Zweifelsohne ist Heinrich aus dem Publikum der heimliche Star der nächsten Nummer. Der Große Coperlin ist drauf und dran, mit ihm über ein festes Arrangement zu verhandeln. 🙂

Zum Schluss noch einmal Skyfall

Die letzte Show des Abends bestreitet der Ukrainer Dmitry Deyneko an den Strapaten. Mit kräftigen Schwüngen arbeitet sich der Athlet Meter um Meter an den Bändern nach oben, um sich dann quasi wie im freien Fall hinunter auf die Bühne zu stürzen.

War das ein toller Start ins neue Jahr?

Fragt GOP-Direktor Matthias Peiniger − der demnächst das Zepter an seinen Nachfolger abgibt und in den wohlverdienten Ruhestand geht − das Publikum nach einem donnernden Applaus. Ja, davon kann er ausgehen, wie der nachfolgende Beifall bestätigt.

Alte Gags – neu verpackt!

Die drei Worte »GlitterGlamourComedey«, mit denen im

GOP Varieté-Theater Essen: Die große Coperlin Show (5.1. – 5.3.2017)

beworben wird, versprechen nicht zu viel. Die Show hat davon jede Menge in petto und zeigt, dass man mit pfiffigen Ideen, der richtigen Mischung von altbewährten Gags und den richtigen Künstlern ein völlig neues, spritziges, aus dem Rahmen fallendes Varieté-Event zaubern kann.

GOP Varieté-Theater Essen: Die große Coperlin Show

Danke an alle Mitwirkenden vor und hinter der Bühne!

Weitere Infos zur jeweils aktuellen Show, den Spielzeiten, der Gastronomie, sowie zum Ticketverkauf und zu allen Mitwirkenden, finden Sie HIER!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.