22. Gelsenkirchener Weihnachtscircus 2018_Circus Probst

Gelsenkirchener Weihnachtscircus 2018

Alle Jahre wieder − genauer gesagt schon zum 22. Mal − zum Jahreswechsel am Revierpark Nienhausen präsent: Der Gelsenkirchener Weihnachtscircus 2018. Schon von weitem kann man durch die winterlich kahlen Bäume das prächtige rote, auch von außen festlich geschmückte Circuszelt der Familie Probst sehen. Wir zwei von reisemehrwert.com waren am 19. Dezember erstmals dort zu Gast, um uns vom diesjährigen Programm überraschen zu lassen.

Ein farbenfrohes Manegenspektakel namens »FANTASTICO«
Pascal Maatz und Carmen Leyseck_Moderation und Gesang
Die singenden Moderatoren Pascal Maatz und Carmen Leyseck

Die Circus-Show ›Fantastico‹ wurde unter dem Motto »250 Jahre Zirkusgeschichte« von der Choreographin Anett Simmen inszeniert. In diesem Jahr nimmt das moderierende, singende und herrlich kostümierte Duo − bestehend aus Pascal Maatz und Carmen Leyseck − das Publikum mit auf eine aufregende Zeitreise zurück zu den Anfängen bis zum heutigen modernen Circus. Musikalisch begleitet werden die beiden live von sechs Musikern unter Leitung von ›Maestro‹  Yuri Rebenok.

Eine große, bunte Show für die ganze Familie
Jimmy & Jonny_Comedy im Circus Probst
Zündende Comedy by Jimmy & Jonny

Mit diesem Werbeslogan hat das Circus-Team Probst nicht zu viel versprochen. Bei der Premierenvorstellung um 15 Uhr ist das Zelt mit froh gelaunten großen und kleinen Zuschauern voll besetzt, die sich auf auf Artisten, Clowns & Co freuen.

»Im Circus ist alles möglich«

„Erleben Sie Circus — wie er war, wie er heute ist und wie er sein wird. Wir geben alles für Euch!” mit diesen Worten heißt das komplette Ensemble das erwartungsvolle Publikum herzlich willkommen. Und dann heißt es endlich:

»Manege frei für die bunte Revue!«
Olga & Mykhailo_Luftakrobatik am Haltestuhl_Trapez
Das Luftakrobatenpaar Olga & Mykhailo

Mit einer atemberaubend flotten, von dem Luftakrobatenpaar OlgaMykhailo am Trapez unter der Circuskuppel dargebotenen Glanzleistung, startet die Show direkt in die Vollen.  Bei jeder der gewagten Aktionen hört man das Publikum erleichtert aufatmen, wenn Mykhailo es wieder einmal gerade noch rechtzeitig geschafft hat, seine sekundenlang frei durch durch die Luft wirbelnde Partnerin aufzufangen. Aber keine Angst. Hier wird nicht ohne Sicherheitsleine gearbeitet.

Man nehme ein Trampolin, einen Sprungturm und einen ›blauen‹ Clown
Clown Jim Bim auf dem Trambolin
Clown Jim Bim auf dem Trambolin

Und schon kugeln sich die Zuschauer vor Lachen. Der sympathische, originelle Spaßmacher aus Moldawien, der sich Jim Bim nennt und gern ›Jim Beam‹ trinkt, kommt super beim Publikum an.  Mit dieser launigen, strippigen Nummer kann unser leicht angesäuselter Clown ohne weiteres dem britischen Comedy ›Mister Bean‹ Konkurrenz machen.  🙂

Schöne Frauen statt weißer Kaninchen
Magier Nicolas del Pozo und sein Team
›Illusionist‹ Nicolas del Pozo und sein Team

zaubert der Magier − oder besser ›Illusionist‹ − Nicolas del Pozo zwar nicht aus dem Hut, aber in Windeseile aus scheinbar leeren gläsernen Kästen und stählernen Kabinen. Wie er das wohl bloß macht? Der charismatische Franzose und seine langbeinigen Assistentinnen präsentieren den verblüfften Zuschauern eine ebenso anspruchsvolle, wie überraschungsreiche und unterhaltsame Show, die mit jeder Menge Beifall quittiert wird.

Magier Nicolas del Pozo und der Trick mit der "schwebenden Jungfrau"
Nicolas del Pozo und die “schwebende Jungfrau”

Einfach nur super: Seine originellen, modernen Interpretationen der altbewährten Tricks mit der  ›zersägten‹ und mit der ›schwebenden‹ Jungfrau, sowie klassischer Entfesselungs-und Verwandlungsnummern.

„Alexa, mach das Licht an!«

Zaubershow mit John Leyseck als Clown John
Lustige Zaubershow mit Clown John

Kein Wunder, dass soviel Magie auch einen Clown inspiriert.  🙂

Nach einer humorvollen  Zaubershow mit Clown John (einem Spross aus der Circus-Dynastie Leyseck) und einer rasanten Tanzeinlage der acht jungen Damen vom zirkuseigenen Ballett, traben nacheinander im flotten Galopp

4 schwarze Ponys und 6 edle Araber
Pferdedressur_Stephanie Probst's rassige Araber
Stephanie Probst (Pferdedressur)

in die Manege. Mit dieser kleinen Herde führt Juniorchefin Stephanie Probst eine formvollendete klassische Pferdedressurnummer vor. Zur Belohnung gibt’s selbstverständlich später für jeden der emsigen und aufs Wort gehorchenden  Vierbeiner ein Leckerli — und einen extra großen Applaus für drei besonderes talentierte Diven und ihr spitzenmäßiges Solo-Tänzchen zu Dritt.

Pferdedressur_Stephanie Probst's rassige Araber-Herde
Stephanie Probst’s rassige Araber-Herde

Die Direktionsfamilie Probst ist stolz auf ihre vorbildliche Tierhaltung und bestätigt ausdrücklich auf ihrer Webseite, dass sie diesem Anspruch seit Jahrzehnten gerecht wird.

»We Will Rock You«

Im Anschluss daran zeigt die attraktive Roxana (ein weiteres Mitglied der Circusfamilie Leyseck) dem gebannt zur Decke schauenden Publikum, was sie luftakrobatisch am Schwungseil so drauf hat. Ein dreifaches Bravissimo von uns !!!

Und schon geht es Schlag auf Schlag mit wagemutigen Darbietungen weiter im Programm. Klar, dass in einem renommierten Circus wie dem Unternehmen Probst, auch das

Rad des Todes

nicht fehlen darf. In und auf dieser, aus zwei unermüdlich rotierenden gigantischen Rädern bestehenden Stahlkonstruktion vollführt das Duo Sifolinis immer riskantere Sprünge. Und wenn die beiden kühnen jungen Männer dann auch noch einen Handstand auf dem Todesrad präsentieren, regnet es reichlich Applaus.

Eine tierische Sensation

Während der großen Pause werden die nötigen umfangreichen Vorbereitungen für eine ganz besondere Attraktion im Gelsenkirchener Weihnachtscircus 2018 getroffen: Eine klassische Raubtiernummer. Vorgeführt wird diese, bis vor wenigen Jahren noch für viele traditionelle Zirkusunternehmen charakteristische Darbietung von Tom Dieck Jr. aus Deutschland. Mit seiner preisgekrönten gemischten Raubtiergruppe − bestehend aus zwei prächtigen weißen Löwen, vier geschmeidigen Tigern und zwei gewaltigen »Ligern« (zwei riesigen Exemplaren einer Kreuzung zwischen Tigerin & Löwe) − erzeugt der junge Tierlehrer atemlose Spannung und lautstarke Bewunderung insbesondere bei den kleinen Zuschauern.

Bienchen, Bienchen, bring mir Honig
Comedy im Gelsenkirchener Weihnachtscircus Probst
Jim Bim & John bei ihrem Sketch “Bienchen, Bienchen, bring mir Honig”

Mit dieser witzigen Comedy-Show spielen sich die beiden Clowns Jim Bim und  John endgültig in die Herzen ♥ der Zuschauer.

Zum Schreien komisch ihre im wahrsten Sinne des Wortes ›spritzige‹ Blödel-Attacke auf die Lachmuskeln, die sie mit Pascal Maatz als Drittem im Bunde abziehen.  🙂

Eine unbekannte Größe
Kontorsion im Gelsenkirchener Weihnachtscircus Probst 2018
Circus Probst präsentiert: Kontorsion

in der traditionellen Circus-Disziplin Kontorsion‹ zieht im Anschluss daran das Publikum in ihren Bann. Die hinreißende Darbietung wird von einer jungen Dame präsentiert, die an ein mysteriöses Fantasy-Wesen von einem anderen Stern oder aus Alices Wunderland erinnert. Herrlich anzuschauen auch, die wie große Blütenkelche anmutenden  Mädels vom Ballett, die diese bezaubernde Vorstellung ankündigen.

Voltigieren – Das Thema der Reitshow N° 2
Klassisches Voltigieren im Gelsenkirchener Weihnachtscircus 2018_Circus Probst
Der Gelsenkirchener Weihnachtscircus 2018 Probst präsentiert: Klassisches Voltigieren

Nach einer weiteren humorigen Einlage von Jimmy und Johnny, erobert − begleitet von lautem Trommelwirbel − ein schneidiger Dragoner die Manege.  Wer wohl der Uniformierte ist, der mit jeweils einem Bein auf dem Rücken zweier nebeneinander hertrabenden rabenschwarzen Kaltblütern stehend, im flotten Galopp seine Runden dreht? Dass auch diese rasante Dressur-Show unter Regie der Junior-Chefin Stephanie stattfindet, versteht sich natürlich von selbst.

»Bounce Juggling« mit Scott
Jongleur Scott präsentiert: Bounce Juggling
»Bounce Juggling« mit Scott

Im Affentempo jongliert dieses temperamentvolle junge Jongleur-Talent mit acht kleinen elastischen Vollgummibällen, von denen − wie man sehen kann − auch nicht mehr als jeweils vier in eine Männerhand passen. Wie schafft Scott es bloß, bei so vielen wild durch die Luft wirbelnden, teuflisch hopsigen und springwütigen Flummis nicht den Überblick zu verlieren?

Salto Mortale

− auch Todessprung genannt − gehört zu den Spezialitäten der aus zwei Frauen und drei Männern bestehenden Truppe exzellenter Luftakrobaten und Profisportler. Für seine sensationelle Gesamtleistung, insbesondere für die waghalsigen ›Sprünge ins Ungewisse‹ mit mehrfachen Saltos, lässt sich das  ›Air Flight Ensemble‹ vom Publikum mit lautstarkem Applaus feiern.

Nach diesem letzten spannenden Auftritt hoch oben unter der Circuskuppel heißt es für heute erst einmal »Abschied nehmen«. Das Ensemble sagt dem Publikum auf internationale Art »Lebewohl«.  Vielen Dank an alle in und hinter der Manege der im Circus Probst Mitwirkenden für diese rundum gelungene Vorstellung. Ihr wart »FANTASTICO«!

Circus ist international
Ein Hoch auf das internationale Circus-Team

 

◊ ◊ ◊

Unsere Empfehlung: Wer zum Jahreswechsel den Alltag für einige Stunden hinter sich lassen und Zirkusluft, Sensationen, Spannung, Magie & Humor live in der Manege erleben möchte, ist beim 22.

Gelsenkirchener Weihnachtscircus

genau richtig.

Abschied des Ensembles im 22. Gelsenkirchener Weihnachtscircus
Finale »FANTASTICO«

Der Gelsenkirchener Weihnachtscircus 2018 gastiert noch bis zum 6. Januar 2019 am Revierpark Nienhausen.

HIER geht es auf direktem Weg zu allen näheren Infos zum Programm, den Spielzeiten und den Tickets!